Art.nr. 32: Wirkung tritt verzögert ein

Einzelne Beratungsetiketten mit Anfasslasche | 60 x 31 mm | Vollflächig klebend & wiederablösbar

 

"Was hat mir die Apotheke denn da blödes empfohlen? Die Tabletten helfen überhaupt nicht, mir geht es immer noch schlecht. Vielleicht nehme ich noch ein paar mehr Tabletten ein, damit das Zeug endlich hilft. Aber wenn es mir morgen nicht besser geht, dann höre ich mit dem Mist endlich auf. Ich schlucke ja nicht umsonst Tabletten und riskiere damit auch noch Nebenwirkungen. Nein danke."

 

Die gefühlte Linderung seiner Beschwerden ist der letzte - aber entscheidende - Eindruck, den der Kunde von der Apothekenberatung hat und dies geschieht lange nach dem Apothekenbesuch. Kunden wollen immer wissen, wie schnell ein Arzneimittel wirkt, auch wenn sie dies wohl selten aktiv erfragen. Grundsätzlich gehen sie von einer sofortigen Wirkung nach der Einnahme aus. Hört sich ja auch logisch an: Tablette in den Bauch und schon soll es einem sofort besser gehen. Informieren Sie Ihren Kunden über die sich langsam aufbauende Wirkung. Verhindern Sie, dass er wegen der vermeintlich ausbleibenden Wirkung mit Ihrer Beratung und dem Arzneimittel unzufrieden ist. Er könnte dazu verleitet sein, das Präparat ungenutzt liegen zu lassen oder wegzuwerfen und sich ein neues Arzneimittel zu kaufen (Ressourcenverschwendung). Was also immer sofort und gut wirkt: Eine ehrliche Information über den Wirkungseintritt und Motivation. Denn für den Apothekenkunden wird es noch schwierig genug werden, sich tage-, wochen-, oder monatelang zu motivieren und das Arzneimittel regelmäßig täglich einzunehmen.

 

Beispielsweise bei: Ginkgo-Präparaten, Esomeprazol bei Sodbrennen

 

Varianten: Personalisiert mit Apothekenlogo+Mitarbeitername+-Foto+-Beruf (Personalisierungs-Angebot auf Anfrage: anfrage@wiewirkt.es )

 

 

 

Wählen Sie hier die Auflagengröße aus:

Individuelle Beratungsetiketten mit Apothekenlogo

29,00 €

  • verfügbar
  • Circa 5 - 8 Werktage Lieferzeit (nach erfolgter Druckfreigabe)